Olivia 

Allemann

Sopranistin

ÜBER OLIVIA

Die aus Basel stammende Sopranistin Olivia Allemann absolvierte den Bachelor in Gesang an der Hochschule der Künste Bern, zuerst bei Mireille Delunsch und Thierry Grégoire, danach bei Barbara Locher. 2017 schloss sie ihre Ausbildung zum Master of Arts in Performance mit Schwerpunkt Oper an der Hochschule Luzern – Musik bei Barbara Locher mit Auszeichnung ab. Im Sommer 2019 hat sie ebenda das Lehrdiplom absolviert. Meisterkurse bei Margreet Honig und Malcolm Walker ergänzten ihre bisherige musikalische Ausbildung.

Olivia Allemann tritt regelmässig in der ganzen Schweiz und im Ausland als Solistin in Konzerten und szenischen Produktionen auf. 2016 übernahm sie die Partie der Shepherdess in «Venus and Adonis» von John Blow in der alljährlichen Koproduktion des Luzerner Theaters mit der Hochschule Luzern - Musik.

Im Sommer 2017 sang sie die Rolle der Martha der gleichnamigen Oper von Friedrich von Flotow in einer Produktion der Operella. Im Winter 2018 übernahm sie das Cover von Regula Mühlemann als Juliette in «Roméo et Juliette» von Charles Gounod in einer Produktion des Luzerner Theaters. Vom Januar bis Ende März 2019 war Olivia Allemann in der Rolle der Juliette in «Der Graf von Luxemburg» von Franz Léhar in einer Produktion des Stadttheaters Sursee zu sehen.

Konzerterfahrung sammelte sie als Solistin in zahlreichen geistlichen Projekten (u.A. in Werken von Bach, Händel, Haydn, Mozart, Mendelssohn und Gounod) mit Formationen wie unter Anderem dem Barockorchester Capriccio, sowie an Liederabenden (u.A. mit Zyklen von Fauré, Britten und Jürg Wyttenbach).

Mit viel Begeisterung widmet sie sich auch der zeitgenössischen Musik. So konnte sie zum Beispiel im Januar 2016 am Festival Szenenwechsel in Vinko Globokar’s Werk «L’Exil N°1» mitwirken. Im Januar 2019 interpretierte sie im selben Rahmen Mauricio Kagel’s «Tango Aléman» und Ausschnitte aus Arnold Schönberg’s «Pierrot lunaire».

Mit der ersten Schweizer Off-Produktion der Oper «flight» von Jonathan Dove, welche sie mit Benjamin Widmer produzierte und in welcher sie gleichzeitig auch die Rolle des Controllers übernahm, sammelte sie bereits sehr viele und wertvolle Erfahrungen auf dem Gebiet des Produktionsmanagements.

Bisherige Opern-/Operettenproduktionen:

Arrivals and Departures (Patchwork-Oper, Controller aus flight) 

Mon Dieux (Patchwork- Oper, Euridice aus Orphée aux enfers )

Venus & Adonis (John Blow, Shepherdess)

flight (Jonathan Dove, Controller)

Martha (Friedrich von Flotow, Martha)

Roméo & Juliette (Charles Gounod, Juliette) - Cover

Der Graf von Luxemburg (Franz Léhar, Juliette)

«Amazing enterprise: these singers wanted to sing 'Flight' so much that they formed a company and produced it themselves, crowdsourcing the funding! Thank you Olivia Allemann and Benjamin Widmer for this inspiring achievement!»

      - Jonathan Dove | Facebook | 03.06.17 

 

Kommende Termine

 
 
 

Kontakt

Adresse

Olivia Allemann

Holeestrasse 57

4054 Basel

E-mail: olivia.s.allemann@gmail.com

 

Aufnahmen

flight - Erste Schweizer Off-Produktion - Trailer 

Produktion des Vereins New OPERation

Produktion: Olivia Allemann & Benjamin Widmer

Regie: Christian Kipper, Künstlerische Leitung: Andrew Dunscombe

Zeitgenössische Musikprojekte
Szenische Projekte - Trailer
Studio-Aufnahme
S'altro che LacrimeOlivia Allemann - Michelle Kissóczy (Klavier)
  • Facebook Social Icon

© 2018 by Olivia Allemann. Designed by Benjamin Widmer, Copyright.